AGB

Allgemeine Geschäfts­bedingungen

medaia GmbH
FN 524691 f
Neue Stiftingtalstraße 2
8010 Graz

1. Allgemeines

1.1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote und Verträge der medaia GmbH mit Kunden in Ergänzung zu den Nutzungsbedingungen der App Stores von Google oder Apple. Davon abweichende Bedingungen des Kunden, insbesondere Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden, werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, die medaia GmbH hat diesen vorab ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

1.2. Die jeweils gültige Fassung dieser AGB kann jederzeit unter dem https://skinscreener.at/agb eingesehen und abgerufen werden.

1.3. Diese AGB gelten für Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes.

2. Vertragsgegenstand

2.1. Gegenstand des Fernabsatzvertrages ist die Lieferung digitaler Inhalte – SkinScreener App – zur Unterstützung und Überwachung Ihrer Hautgesundheit, zur Information über weitere Schritte der Hautgesundheitsfürsorge anhand der Risikobewertungen und zu Bewusststeinschaffung für Hautgesundheit.

2.2. Nicht Gegenstand dieses Vertrages ist eine medizinische Leistung in Form einer ärztlichen Diagnose oder Behandlung. Er ist kein Ersatz für traditionelle Methoden der Hautkrebsrisikobewertung, stellt keine Diagnose dar und ist kein Ersatz für den Besuch bei einem Facharzt.

2.3. Es besteht die Möglichkeit, einzelne Scans zu kaufen oder ein Jahresabo mit unbeschränkter Anzahl an Scans abzuschließen. Kaufen Sie nur einen Scan und ist eine Risikoeinschätzung nicht möglich, wird Ihnen in diesem Fall kein Credit abgezogen und Sie können einen weiteren Scan durchführen.

2.4. Im Rahmen der Teledermatologie bieten wir die technische Funktion der direkten Übermittlung erstellter Bilder mit Risikobewertungen mit der SkinScreener App an ausgewählte Ärztinnen und Ärzte über unseren Partner e-derm Consult GmbH.

2.5 Im Rahmen der Teledermatologie wird ein Behandlungsvertrag zwischen der Ärztin bzw. dem Arzt und Ihnen geschlossen. Die medaia GmbH wird nicht Vertrags- partner dieser Behandlungsverträge und haftet in keinem Fall für damit zusammen- hängende bzw daraus resultierende Schäden und Nachteile, welcher Art immer, insbesondere haftet die medaia GmbH nicht für die gestellten Diagnosen und weite- ren Behandlungen bzw Nachteile wegen unterlassener Behandlungen durch die Ärztinnen bzw. Ärzte.

3. Vertragsabschluss / Rücktrittsrechte

3.1. Der Vertragsschluss erfolgt gemäß den durch die Nutzungsbedingungen der App Stores von Google oder Apple festgelegten Bedingungen.

3.2. Sie haben das Recht gemäß § 11 FAGG, binnen einer Frist von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, gerechnet ab Vertragsabschluss, von diesem Fernabsatzvertrag zurückzutreten. Die Rücktritterklärung kann formlos abgegeben werden oder mittels diesem Muster-Wiederrufsformular. Sie ist rechtzeitig, wenn sie innerhalb der Frist an support@skinscreener.at oder postalisch an medaia GmbH, Neue Stiftingtalstraße 2, 8010 Graz, abgesendet wird.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Frist für die Ausübung des Rücktrittsrechts um zwölf Monate verlängert, wenn die medaia GmbH nicht der Informationspflicht über die Bedingungen, die Fristen und die Vorgangsweise für die Ausübung des Rücktrittsrechts unter Zurverfügungstellung des Muster-Widerrufsformulars nachgekommen ist, bevor der Verbraucher durch einen Vertrag oder seine Vertragserklärung gebunden ist.

3.3. Verbraucher, die den Fernabsatzvertrag über die Lieferung von digitalen Inhalten über die App Stores von Google oder Apple abschließen sind vom Rücktrittsrecht ausgenommen, wenn

  • sie ausdrücklich vor Vertragsabschluss zugestimmt haben, dass die Vertragserfüllung vor Ende der Rücktrittsfrist beginnt,
  • sie mit dieser Zustimmung zur Kenntnis nehmen, dass sie das Rücktrittsrecht damit verlieren und
  • die medaia GmbH eine Bestätigung des abgeschlossenen Vertrags auf dauerhaftem Datenträger, dazu zählt auch ein e-mail, aus der sich auch die Zustimmung des Verbrauchers und seine Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts ergeben, inklusive sämtlicher Informationen an den Verbraucher übermittelt hat.

4. Vertragsdauer / Kündigung

Die Vertragsdauer sowie die Kündigungsfristen und Termine für das Abo-Packet richten sich nach den Nutzungsbedingungen der App Stores von Google oder Apple.

5. Zahlungsbestimmungen

Die Zahlungsbestimmungen richten sich nach den Nutzungsbedingungen der App Stores von Google oder Apple.

6. Preise

Die aktuellen Preise der einzelnen Angebote sind direkt in den App Stores von Google oder Apple ersichtlich.

7. Änderungen dieser Bedingungen

Auf Ihre Verträge finden jeweils die AGBs Anwendung, die zu dem Zeitpunkt Ihres Vertragsabschlusses in Kraft sind, es sei denn, eine Änderung dieser Bedingungen ist gesetzlich oder auf behördliche Anordnung erforderlich (in diesem Fall finden sie auch auf Bestellungen Anwendung, die Sie zuvor getätigt haben). Falls eine Regelung in diesen AGBs unwirksam, nichtig oder aus irgendeinem Grund undurchsetzbar ist, gilt diese Regelung als abtrennbar von den übrigen Regelungen dieser AGBs und beeinflusst die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Regelungen nicht.

8. Haftung

Die medaia GmbH sowie ihre Erfüllungsgehilfen haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; dies gilt nicht bei Personenschäden. Die medaia GmbH haftet sohin nicht für leicht fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden. Ferner ist die Haftung – außer bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz – für Mangelfolgeschäden und entgangenen Gewinn ausgeschlossen.

9. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

9.1. Es gilt österreichisches materielles Recht unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts. Für Verbraucher im Sinne des KSchG gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

9.2. Für Verbraucher aus einem anderen EU-Mitgliedsstaat gelten die jeweils günstigeren Verbraucherschutzregelungen des jeweiligen EU-Mitgliedstaates sowie die gesetzlichen Gerichtsstände für Verbraucher des jeweiligen EU-Mitgliedsstaates.

Stand: Mai 2020